Freitag, 20. Februar 2015

das große süße hundeherz

hallo ihr lieben,
ich danke euch für eure lieben kommentare zu meinem letzten post...

... und auch ist etwas ruhiger geworden, hier in unserem häuschen am bach.
da die zuckerwerte so schlimm waren, hatte die tierärztin entschieden, dass toni sofort insulin braucht. wir haben nur zwei tage lang stündlich gemessen, dann wurde insulindosis angepasst und jetzt müssen wir nicht mehr so oft messen, aber doch je zwei/drei stunden um die werte im auge zu behalten und ihren verlauf festzuhalten... momentan ist die insulindosis ok.
das futter müssen wir auch umstellen. es wird zu einer gleichgewichtsuche zwischen futter für herz- und zuckerkranke hunde... denn für sein herz braucht er viel energie, gegen seine diabetes braucht er aber kaum kohlenhydrate...
es geht ihm zum glück deutlich besser :) nicht dass er jetzt hier hüpft wie ein junges reh... aber er schläft nicht mehr so viel, trinkt weniger, muss nicht mehr so oft gassi und hat wieder appetit!
ich bin sooooo froh! ich habe wirklich große angst ihn irgendwann leblos zu finden, oder noch schlimmer zuzusehen wie er stirbt.
aber jetzt haben wir etwas hoffnung, dass wir noch ein bisschen zeit mit ihm geschenkt bekommen.

nach den letzten nicht durgeschlafenen nächten in denen ich mehrmals den boden wischte, brauchen wir alle etwas pause. auch der große hund möchte mal durchschlafen ;)

inzwischen sind die temperaturen hier auch etwas frühlingshafter... naja, warm ist es nicht, aber die luft duftet schon nach frühling und die vögel zwitschern um die wette... wir warten.




 ganz viele liebe grüße an euch alle!!!!

melancholia



Kommentare:

  1. Liebe Aneta,
    auch wenn es natürlich keine wunderbaren Nachrichten sind, so sind sie doch so viel besser und die Hoffnung auf eine schöne weitere Zeit ist groß! Es ist einfach toll, was die Medizin alles kann und man kann dafür dankbar sein!
    Nun wünsche ich dem süßen Lieben alles Gute!! Ich drück' Dich mal feste und wünsche Dir ein schönes Wochenende :o)
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  2. Aneta, das freut mich aber sehr, dass ihr das halbwegs in den Griff bekommen habt. Ich hatte auch mal eine Katze, die mich nicht schlafen ließ, niemand weiß bis heute was ihr fehlte, die Ärzte waren ratlos.

    Ich finde es toll, dass man Tieren heute so helfen kann, ich wußte gar nicht, dass das möglich ist bei Diabetes bei Hunden.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Ach das ist aber schön dass es ihm jetzt etwas besser geht und ich wünsche euch noch viele schöne Jahre mit ihm!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Es freut mich, daß es deinem Hund wieder besser geht und ihr etwas zur Ruhe kommen konntet. Weiterhin Alles Gute wünsche ich und
    liebe Grüße
    Kathinka

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Aneta,
    wie schön, dass Euch noch ein wenig Zeit mit Eurem Hund bleibt.
    Und dass es ihm besser geht, das ist so wichtig.
    Heute ist es hier dem Wetter nach auch nach Frühling, ich freue mich schon so drauf.
    Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Aneta
    ich freue mich ganz doll für Euch, daß es Eurem süßen Hund besser geht und ihr jetzt alle ein wenig durchatmen könnt.
    Den Frühling rieche ich auch schon, das ist toll, ich liebe es :-)
    Wünsch Dir ein schönes restliches Wochenende
    Liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Aneta,
    alles Liebe für euren Schatz!
    Hoffentlich erholt er sich wieder und hat noch viel
    viel Zeit mit euch!
    Ganz viele sonnige Wochenendgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Aneta,
    Oh das sind keine guten Nachrichten die ich da lese!!! Hui das sind Sorgen das glaub ich Dir gerne. Drück Dich!!
    bis bald Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Aneta,
    hoffentlich geht es eurem Hund bald besser. Man leidet so sehr, wenn ein Tier krank ist.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen