Donnerstag, 15. Januar 2015

von allem etwas

heute möchte ich euch nur ein paar veränderungen zeigen...

der fluss ist voll, reißend und laut... zum glück hat die kapelle noch trockene füße...




im garten blühen christrosen! ich hoffe ich werde diese pflanze endlich zum gedeihen kriegen ;) ich weiß nicht warum, aber sie mögen meinen garten überhaupt nicht. jedes jahr kaufe ich neue pflanzen, setzte sie im garten und sie gehen immer ein. das ist die erste, die nach einem jahr im garten wieder blüht!




auf dem küchenfenster habe ich ein nest aus moos und zweigen gelegt... noch sind es nur schneckenhäuser, die hier den frühling erwarten... die kleinen hauswurze fühlen sich wohl im schneckenhaus und sitzen dort schon ein paar jährchen.




...und auch meine küchenschränke habe ich entweihnachtet...
vorerst bleiben sie auch ohne türen. ich finde es eigentlich ganz schön so. und weil ich dort sachen stehen habe, die ich auch oft benutze, stauben sie nicht ein...
hier haben die schönen bleikristalle ihren platz gefunden. zugegeben, ich würde sie selbst nicht kaufen, aber ich habe sie aus der wohnung meiner schwiegermutter gerettet... dazu kommen die stücke aus polen!
von der lieben syl habe ich diese schöne dose mit rosenmuster und den zuckerstreuer und die geschirrtücher :) danke du liebe!
es sind hier aber auch ein paar teilchen vom flohmarkt und vom schweden;)
den bulli habe ich von meinem schatz zum nikolaus bekommen - mein lieblingsauto in klein :)





so gefällt es mir. mal sehen wie lange ;)

euch noch ganz viele liebe grüße von

melancholia



Kommentare:

  1. Liebe Aneta,
    ich hoffe, dass die Kapelle trocken durch den Winter kommt.
    Hier ist das Wasser ein bisschen zurückgegangen, mal sehen, was da aus dem Süden noch so kommt...
    Christrosen finde ich so wunderschön, aber sie sind einfach undankbar. Bei mir gefällt es ihnen nicht, dafür kaufe ich jetzt auch keine mehr...basta!
    Ich bewundere sie dann lieber auf anderen Blogs.
    Dir einen schönen Tag und liebe Grüße in die Eifel,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Aneta, was für wunderbare Bilder, die Kapelle liegt total idyllisch. Christrosen liebe ich sehr, ich habe auch zwei auf der Terrasse.
    Das Arrangement mit den Schneckenhäusern und dem Moos ist zauberhaft. Ich habe die Weihnachtsdeko auch schon verstaut und werde mir nächste Woche den Frühling ins Haus holen.

    Liebe Grüsse

    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Aneta,
    das glaube ich Dir gerne, daß der Fluss laut ist, wenn er voll und wild ist! Er ist dann auch kein freundlicher Kamerad mehr und man muss ihn mit Vorsicht genießen!
    Bei Markus las ich letztens, daß seine Christrose nach 4!!! Jahren das erste Mal blüht. Da habe ich noch Hoffnung für meine, die auch so tun, als hätte ich sie nie hier ausgepflanzt ;o))
    Der offene Küchenschrank gefällt mir immer noch. Bleikristall hat immer so ein Funkeln am Abend. Ich finde es schön! Es gefällt mir gut, wie Du es arrangiert hast :o)
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Sei lieb gegrüßt ♥ Elke

    AntwortenLöschen
  4. Hej Anetko,
    my tez mamy tu taki maly potoczek, ktory teraz rwie jak rzeka!
    Kochana w twoim ogrodzie jest tak pieknie, ze chyba wszystko inne rosnie bez problemow, wiec zostaw cos dla tych niezdarnych ogrodniczek :o) - u mnie kwitna kazdego roku, no dobra oprocz tych dwoch, ktore poprostu zniknely :o)
    Oj krysztaly, pamietam jak kazdy je mial, potem zostaly znienawidzone, a teraz wracaja do lask ... przynajmniej u mnie :o)
    Pozdrawiam i milego wieczorku zycze, a jakby Was trzeba bylo ratowac przed ta rzeczka to daj znac ;o)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Aneta
    Ui, ich hoffe es gibt nicht noch mehr Niederschlag. Deine Christrose ist sehr schön. Hoffentlich gesellen sich noch einige dazu. Und auch dein Küchenregal gefällt mir.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  6. Na, da kann man ja nur hoffen, daß der Fluß nicht noch über die Ufer tritt! Mit Christrosen hatte ich bisher auch überhaupt kein Glück, die gehen hier immer ein..und die Hauswurz im Schneckenhaus sieht sehr dekorativ aus. Ich hatte auch Schneckenhäuser zwischen Hauswurzpflanzen aber ich denke, die Vögel picken daran herum, jedenfalls lagen sie schon oft neben dem Topf oder es war alles zerwühlt..
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  7. Bei uns würde der Regen jetzt auch völlig reichen

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  8. Hi Anetta,
    Bei uns sind die Bäche auch randvoll und bei mir blühen sogar die Primeln unglaublich gell!!Super schaut Dein Küchenkasten aus der braucht wirklich keine Türen.
    Hab eine schöne Woche und sei ganz herzlich gegrüßt
    Bis bald Barbara

    AntwortenLöschen