Mittwoch, 10. Dezember 2014

zuwachs in der schublade ;)



gestern war es noch so winterlich, heute bietet uns der dezember mal wieder eine abwechslung mit regen und wind... aber seit ein paar tagen bin ich kaum aus dem haus gegangen, weil ich dachte, mein "letztesweihnachtenwichtel" braucht doch mal eine herzensdame ;) einsam in dieser zeit ist doch gar nicht schön!
... also habe ich wieder mal freischnauze ein schnittmuster für eine wichteline gemacht :) lange, lange dran genäht, gestrickt und gestickt und heute ist sie endlich fertig :) der wichtelmann freut sich ;)



das kleine bäumchen habe ich am samstag von meinem lieblingsgärtner nach hause gebracht... klitzekleine fröbelsterne gefaltet und es darf etwas weihnachten im mädchenzimmer machen, aber zuerst musste es aufs bild zusammen mit den wichteln ;)

hier zuhause hört man jetzt andauernd polnische weihnachtslieder... und ich denke dann an die alte zeit zuhause, in meiner heimat...
die polnische wigilia ist so besonders, dass ich sie auch hier nicht missen möchte und jedes jahr duftet es hier am 24. dezember nach pilzen und rote bete, nach weißkohl, mohn und fisch... das heu unter der tischdecke und die geweihte oblate dürfen auch nicht fehlen... und dann, dann trage ich diesen duft das ganze jahr im herzen...


ganz viele liebe grüße an euch alle, auch an meine neuen leser!!! ich freue mich über euer besuch auf meinem blog.



melancholia

Kommentare:

  1. Liebe Aneta,
    was ist denn eine Wiligia? Eine Suppe?
    Deine Wichtel sind klasse, genauso schön wie das Original, oder sogar noch schöner.
    Nun fehlen Dir nur noch Wichtelkinder....bin gespannt, wann Du welche nähst.
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Genau das habe ich mich auch gefragt. TolleWichtelparade


    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  3. Slicznie u Ciebie, jak zwykle zresztą:) Pozdrawiam serdecznie.

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie süß, diese rot getupften Glocken!!!
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Melancholia!
    Dein Wichtelpaar ist ja einfach nur zauberhaft. Ist es nicht so, dass nur die Weihnachtswichtel eine Familie haben. Vielleicht kommt ja im nächsten Advent Nachwuchs dazu. Ich bin gerade über Nicoles Blog bei Dir gelandet und es ist sehr, sehr schön bei Dir! Deine Bilder sind wunderschön!
    Es freut mich sehr, dass Dir mein (Weihnachts)-briefmarken Adventskalender gefällt.
    Alles, alles Liebe für Dich-Kreativhäxli

    AntwortenLöschen
  6. Ach, das Wichtelpärchen ist ja niedlich! Eine Wigilia kenne ich auch nicht....
    Viele Grüße
    Kathinka

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Aneta,
    les ich da Heimweh heraus? Aber es ist schön, daß Du die Erinnerung doch ein Stückchen nach Hause holen kannst :o)
    Ich frage mich, wie Du an die geweihte Oblate kommst? Mein Sohn hatte seine einmal nicht direkt in den Mund gesteckt, sondern wollte sie anschauen und fühlen. Da hat ihn wohl eine alte Dame angezischt, er solle sie sofort in den Mund stecken, sonst sagt sie es dem Pastor!
    Nimmst Du sie heimlich mit?
    Dann finde ich es so süß, daß der Wichtelmann nun eine Frau hat. Wer ist schon gerne alleine? Und die beiden sehen sehr glücklich aus zusammen ♥ Nun wünsche ich Dir ein schönes 3. Adventswochenende. Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  8. ohhhhh scheeeen wenn die an FRÜHER erinnerst,,,
    des tua i ah ganz gern,,,,,
    ABER ah HEU untern TISCH hob i nooooo nia ghört:::ggggg
    MEI und DEI PÜÜÜÜÜÜPPI IS soooooo ah hübsch DIARNDL
    und soooo fesch gwandlt hosch de mei soooo ah richtigs
    SAUBERS MÄDLE isch.. gaaaaa
    hob no an gaaaaanz feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  9. Ganz süß, deine Wichtelline! Heute basteln wir Karten!

    Sigrun

    AntwortenLöschen