Montag, 22. Dezember 2014

nacht ist meine freundin...

etwas schweigsam war ich die letzten tage...
... aber es gab doch soooo viel zu tun!
die unzähligen plätzchen wollten gebacken, geschenke verpackt und papiersterne gefaltet und gebastelt werden....

aber eine sache, die MUSSTE auf jeden fall gemacht werden.

das ist so eine macke von mir. jedes jahr im advent - diesmal war es wirklich knapp - backe ich lebkuchenhäuser.... und jedes jahr müssen sie anders aussehen :) .... jedes jahr muss ich mir wieder etwas einfallen lassen und neu eine schablone aufzeichnen.
naja, eigentlich muss ich es nicht.
keiner zwingt mich.
aber ich kann es nicht sein lassen :)




und wenn das so ist, dann braucht man ein bisschen wahnsinn und zwei, oder drei nächte ohne schlaf und ....
das ergebnis kann sich sehen lassen :)
ich bin mit meinen häuschen gerade fertig geworden und möchte euch mein kleines weihnachtsdorf zeigen :)


diesmal sind es nur drei, dafür aber große häuser. ich finde sie so schön!





 es ist jedes mal eine schöne erfahrung diese häuser zu bauen.
und noch schöner ist es die leuchtenden augen der kinder zu sehen :)
allerdings muss ich jetzt wache stehen, wenn der kleine prinz unterwegs in der küche ist ;) sonst ist das ganze zuckerzeug weg ;)

euch allen noch gute nacht und einen schönen tag morgen...

ganz viele liebe grüße

melancholia




Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Anetta
    Ich hoffe, du hast gut geschlafen.
    Deine Lebkuchenhäuser sehen wunderbar aus. Wow! Echt toll!
    Ich wünschedir ganz schöne Weihnachtstage und alles Liebe für 2015.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die sind ja sensationell! Diese tollen Eiszapfen! Solch dekorative Lebkuchenhäuser habe ich noch nie gesehen. Deine gebackenen Schneekristallkekse waren schon so wunderschön... Danke auch für die Info zur Wigilia.
    Noch eine schöne Weihnachtszeit
    und Liebe Grüße
    Kathinka

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Aneta,
    die sind ja wunderschön geworden.
    Super verziert sind sie. Da kann ich mir vorstellen, dass der kleine Prinz da nicht seine Finger davon lassen kann.
    Dir wünsche ich morgen ein frohes Fest und ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Aneta, du bist wahrlich eine Künstlerin - mit sehr viel Geduld und Ausdauer. Das Dorf ist wunderschön geworden, ein ganz toller Beitrag zu Weihnachten. Das kann nicht jeder.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Hi Aneta I love your blog , you have a new follower
    Angelica

    AntwortenLöschen