Montag, 10. August 2015

vom leben...

das leben hat keine ferien... so wechseln immer schöne und die weniger schöne tage...

vor einigen tagen ist unser guter nachbar ganz plötzlich und viel zu früh verstorben... ich hätte nicht gedacht, dass mich das so mitnimmt :(

aber in dieser zeit denke ich oft an das, was uns alle gleich macht. der tod und das leben stehen so nah beieinander... vergessen, unbeachtet, uns unbewusst...

im garten geht es auf den herbst zu...
wir haben nach wie vor vorwiegend wunderschönes sommerwetter, aber die nächte werden kühl und ab und zu gibt es etwas regen...
an diesen regnerischen tagen riecht man schon den herbst... die spinnen weben ihre netze und hängen sie überall im garten...


ich habe efeukränze gewunden, denn ich musste mein efeu abschneiden, damit wir weiter den zaun erneuern können.
es ist nicht immer wie man es will ;) ich dachte, das efeu wird den alten zaun bewachsen und damit eine grüne wand hinter der rosabank bilden, aber das efeu mag keine vorgaben und wächst gerne wild ins blumenbeet... da wir den alten zaun entfernen müssen, habe ich es radikal eingekürzt.



das leben geht weiter, die zeit verfliegt, die ferien werden immer weniger...
wir lassen aber auch die zeit etwas verstreichen, denn bald müssen wir in den alltag zurückkehren.

euch allen eine schöne sommerwoche und liebe grüße
von
melancholia





Kommentare:

  1. Oj tak,taka nagla smierc zatrzymuje nas przynajmniej na chwilke i nagle zdajemy sobie sprawe jakie to zycie kruche...
    Jesienne klimaty sa piekne (ja dzieckiem jesieni jestem, weic ja uwielbiam) tak jak i twoje wience bluszczowe!
    Pieknych chwil zycze,serdecznie pozdrawiam i dziekuje za zyczenia :o),
    Frida

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Aneta, ja... es sind diese „erinnere dich“ Momente, deren Essenz, dass uns ein Leben geschenkt worden ist, wir doch wieder zu schnell vergessen. Aber wir lernen jeden Tag dazu,
    und der Herbst hilft uns dabei der Vergänglichkeit einen Raum zu geben und das Leben zu feiern.
    Ich danke Dir liebe Aneta, dass Du es mit uns teilst :)) Es ist bewegend! Życzę ci wspaniałego tygodnia, twoja Grażyna

    AntwortenLöschen
  3. Aneta, das passt aber sehr zu deinem Blogtitel. Ich denke, man muss in jedem Tag etwas Schönes finden, denn er kommt nicht zurück, und er könnte der letzte sein. Wir sind alle sterblich, jederzeit, genau wie du sagst.
    Bei uns ist weiterhin alles trocken, es ist herbstlich und eigentlich bekommen wir im August immer viel zu viel Regen, nur in diesem Jahr nicht. Ich habe Angst vor viel Wasser, weil wir einmal welches im Haus hatten.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Liebe aneta, viel zu lange hab ich hier nciht mehr kommentiert. Das wird sich ändern...ich versprechs. aber die letzte zeit war eben nciht gut so wie sie war. Das Leben gibt und das Leben nimmt....wir müssen es annehmen und nach vorne schauen. Auch wenns nciht immer leicht fällt.
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Aneta,
    ja, der Tod gehört zum Leben, wie die Geburt. Es ist oftmals schwer den Verlust eines geliebten oder auch nur bekannten Menschen zu verkraften. Ich tu mir da auch immer sehr schwer.
    Dein Efeukranz gefällt mir sehr. So natürlich und ohne Schnick-Schnack.
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende,
    alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Aneta,
    ja, der Tod gehört zum Leben, wie die Geburt. Es ist oftmals schwer den Verlust eines geliebten oder auch nur bekannten Menschen zu verkraften. Ich tu mir da auch immer sehr schwer.
    Dein Efeukranz gefällt mir sehr. So natürlich und ohne Schnick-Schnack.
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende,
    alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Du liebes verwildertes Landkind,
    Da müsste ich ja lachen, als Du das heute geschrieben hast.
    Ja, Städtereisen machen müde und die Beine tun weh. Aber es lohnt sich immer. Wenn deine Kinder größer sind, kannst Du das auch wieder.
    Deine Kränze sind wunderschön. Ich glaube, das probiere ich auch mal.
    Und lachen müsste ich auch über die Siegeseule!!!! So schön, und es hört sich wirklich wie Siegessäule an....
    Dir noch schöne Ferien, ganz liebe Grüße aufs Land, Nicole

    AntwortenLöschen