Dienstag, 30. Juni 2015

was gibts neues von dornröschen ;)

schon wieder vergingen einige tage... irgendwie macht sich hier die ferienstimmung breit, auch wenn ich am freitag eine fröhliche nachricht zu hören bekommen habe " mama wir schreiben noch drei klassenarbeiten!!".....
tja, was soll man noch dazu sagen, irgendwie dachte ich, alles geht langsam richtung sommer und ferien.... nix da!
wach gerüttelt und geschüttelt bin ich ;)

aber da der garten so schön ist und das wetter auch besser als letzte woche, habe ich die wäschekammer etwas vernachlässigt.... sie wird LANGSAM, ganz langsam fertig ;)

dafür verbringen wir die zeit draussen, essen eis, fahren fahrrad und lauschen dem vogelgezwitscher :) vor einiger zeit hätte ich es noch für unmöglich gehalten, dass ich die vogelstimmen erkennen kann... jetzt kann ich es meistens wirklich :)
im garten werden die erdbeeren reif - es gibt aber ein paar diebe mit denen ich aber auch gerne teile :) die amseln kommen öfters in den garten und essen unsere biofrüchtchen :)

wenn ich aus der tür schaue, sehe ich nur grün und das im wahrsten sinne des wortes :) ok. ich werde die rose nach der blüte radikal schneiden müssen, denn bald kommt mein mann nicht mehr durch die tür :) es ist vermutlich eine celsiana...eine wunderbare sehr gesunde rose mit umwerfendem duft.



manchmal komme ich mir wie dornröschen vor ;)



die rosenzeit hat auch bei uns endlich begonnen...
vor kurzem noch war der garten vorwiegend lila und blau, jetzt setzt sich rosa durch und gaaaaaanz gaaaaaanz viel grün, denn die weiden am flussufer sind groß und eben grün :) langsam öffnet ihre knospen die bobby james, spornblumen und brandkraut sind aufgeblüht...

diese rosa canina habe ich letzten sommer von einer freundin bekommen - die hier übrigens auch mitliest! :) danke michaela!!!! :) die rose ist so schön und kräftig geworden und passt wunderbar zu dem gartenhäuschen :) 


an der einfahrt summt es wie in einem bienenstock... unzählige hummeln sind hier unterwegs und so emsig bei der arbeit, dass man sie sogar liebevoll streicheln kann :) die rosa multiflora ist voll erblüht und bietet hier ihren nektar an.


die erste blüte der gertrude jekyll... meine rose, die es hier nicht leicht hatte... aber sie wird jedes jahr schöner und größer.


der blick in den garten lässt den ganzen stress verfliegen... und nach wie vor gibt es hier keine nacktschnecken!!!!! ich bin wirklich erstaunt und kann es kaum glauben. dafür haben wir hier ganz viele weinbergschnecken, die gerade dabei sind ihre eier zu legen... es muss schon ein besonderer kraftakt sein, denn sie graben sich ein loch in der erde und liegen dort mehrere stunden lang... wenn sie ihre eier gelegt haben, vergraben sie sie sorgfältig... die eier der weinbergschnecke sind größer als die von den nacktschnecken. ich lasse sie in ruhe...


eine jungmeise auf futtersuche


schneckenkuscheln ;)


scabiosen und waldgeissbart sind jetzt eine gute futterquelle für schwebfliegen und hummeln.


ich befürchte, das ist das letzte bild von meinem kleinen freund... heute habe ich viele graue feder gefunden.... ich hoffe, dass es nicht seine waren... denn er ist so zutraulich gewesen, es wäre schade.


die eine kleine walderdbeerpflanze die ich vor ein paar jahren aus dem wald mitgebracht habe, hat sich mittlerweile zu einem walderdbeerbeet entwickelt :)


seit tagen schon müsste eigentlich der rasen gemäht werden... ich habe mich da sehr schwer getan, denn im rasen blüht zur zeit der weiße klee und bienen lieben ihn... gestern habe ich den rasen doch abgemäht, aber ein kleines stück habe ich doch stehen gelassen... naja, dann haben wir eben keinen englischen rasen, aber dafür blütenkränze fürs haar und befreundete bienen :)


das wetter soll so schön bleiben!!! in diesem sinne wünsch euch euch eine wunderbare sommerwoche und schicke liebe grüße an alle die hier vorbeischauen!

melancholia

 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Aneta,
    das ist ein Traumwetter im Moment, oder?
    Wunderschön, da kann man den ganzen Tag im Garten verbringen.
    Bei Dir blüht es ja wunderschön, die Rosen müssen doch wunderbar duften.
    Auch das Schneckenkuscheln finde ich klasse.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Aneta,
    Sommer, Sommer, Sommer :-)
    Herrlich deine Bilder!
    Wir haben auch keinen englischen Rasen.
    Holperich und voller Löwenzahn und Gänseblümchen :-)
    Deine Dornröschenrose ist ein Traum!
    Ganz viele Sommergrüße
    sendet dir Urte :-)

    AntwortenLöschen
  3. Wunderwunderschöne Rosen und die Holzschnecke ist der absolute Knaller!
    Bin schockverliebt!!!

    Kennst du eigentlich schon meine neue Sonntagsreihe: Sunday Inspiration?
    http://eclectichamilton.blogspot.de/2015/06/sunday-inspiration-no2.html
    Vielleicht hast du ja Lust diesen Sonntag mitzumachen? Würde mich sehr freuen!

    Greetings & Love
    Ines
    Blog: www.eclectichamilton.de
    Shop: www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich wundere mich schon mein Leben lang, dass immer direkt vor den Ferien noch so viele Arbeiten geschrieben werden.
    Dein Garten ist wunderschön - das Bild mit der Mauer ist tierisch gut. Dann lern mal schön mit den Lütten, vielleicht zahlt es sich aus.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Aneta,
    wir befinden uns nun seit einer Woche in den Sommerferien. Aber es ist scheinbar usus, Arbeiten hintereinander gelegt, kurz vor Schluss zu schreiben. Hier war es genau so!
    Aber Dein Garten lässt nicht an Schule denken, er lädt zum Träumen ein! So viele schöne Ecken! Die Rose an der Haustüre ist Wahnsinn!
    So lustig ist die Schnecke auf der Schnecke! Wir haben auch kasum Nacktschnecken, aber die anderen sah ich auch nicht...!
    Ganz liebe Grüße von der Elke, die gerade erschreckt feststellte, daß sie zum Geflügel muss!

    AntwortenLöschen