Dienstag, 30. September 2014

die zeit

heute nur ganz kurz, denn die zeit rennt wieder.

das ist auch der grund warum ich weniger kommentiere und auch weniger poste. es sind einfach so viele sachen zu tun und dann noch diese wahnsinnshausaufgaben der kinder!
ich verstehe es nicht, wieso wird es bis zum ende des zweiten schuljahres ohne noten und ganz gemütlich gearbeitet und dann plötzlich kommen jede woche benotete klassenarbeiten! 

wir haben unsere thujahecke eingekürzt - jaaaa die habe ich auch! wohl nicht von mir gepflanzt, aber sie ist hier ;) - die ganzen tage war ich jetzt damit beschäftigt das holz klein zu hexeln.... und es war nicht wenig.
der garten braucht dringend pflege. und das gartenhäuschen möchte endlich aufgestellt werden.
und für alles fehlt mir die zeit.

aber manchmal sind die tage etwas entspannter. wenn die hausaufgaben schnell erledigt sind und das kind sich nicht vor üben sträubt ;)
so war es auch mal letzte woche. und mein blick fiel auf die hortensie vor der tür. ihre zeit ist auch bald um, ich dachte, ich muss die blüten retten.
schnell habe ich einen kranz gebunden. mit ein wenig baumwollspitze aufgehübscht und ihn in haus gehängt.





seine farben verblassen schon und sehen aus wie alte seide...


euch allen wünsche ich eine schöne restwoche. und viel zeit.

liebe grüße von

melancholia





Kommentare:

  1. JA manchmal is gaaar nit sooo leicht
    alles unter einen HUAT zu bekommen
    DER KRANZ hat ah ganz ah scheeene FARB,,
    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Pełen melancholii wianek, czas tak szybko mija, masz rację. Trzeba zatrzymać kolory i kwiaty chociaż w wianku.
    Muszę i ja sobie zrobić wianuszek z hortensji i to jak najszybciej, kwiaty robią się brzydkie.
    Pozdrawiam.

    AntwortenLöschen
  3. Niestety nie mam na tyle własnych hortensji,żeby sobie taki wianek uczynić... :(

    AntwortenLöschen
  4. Dein Kranz ist ganz besonders hübsch, " Schultechnisch" schaut es bei uns leider nicht anders aus....Wir freuen uns jetzt auf die Herbstferien Ende nächster Woche, VG dani

    AntwortenLöschen
  5. Ja da sprichst Du mir aus der Seele. Unser Großer ist
    in der 8. Klasse, hat mittlerweile unglaubliche 3 mal
    am Nachmittag Unterricht und Hausaufgaben und lernen
    ohne Ende. Die erste Ex gleich in der ersten Schulwoche...
    und unser Kleiner ist in der 4. Klasse und sitzt jeden
    Tag 2 Stunden an den Hausaufgaben und dabei ist er
    gar nicht so langsam - grausam......und ich leide mit :-)
    Dein Kranz ist wundervoll geworden, ich mag Hortensienkränze
    total gerne und dann noch in dieser tollen Farbe.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Aneta
    Noch tangieren mich solche Probleme der Kinder nicht. Aber in ein paar Jahren werde ich mich auch mit Hausaufgaben beschäftigen müssen. Zeit habe ich trotzdem nicht viel mehr.... Dünkt es mich.
    Dein Kranz ist wunderbar und auch der schöne Fliegenpilz im Header gefällt mir sehr.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  7. Ich versteh dich gut - meine Zeit als Mutter ist zwar vorrüber, aber als Hausaufgabenhilfe nicht. Von den Eltern wird heute viel verlangt, trotzdem sind nicht alle bereit, davon etwas zu leisten. Aber lass dir gesagt sein, die Zeit geht vorrüber - dann hast du mehr Zeit für dich! Und sehnst dich nach Tagen, als die Kinder noch klein waren.

    Dein Kranz ist sehr schön!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Aneta,
    ich beneide Dich fast um die vielen Hausaufgaben. Wenn es hier nur das wäre... mein Sohn dachte, ein portugiesischer Junge sei ein Türke und hat das auch gesagt... da hatte ich einen Eintrag, mein Sohn wäre rassistisch! Ich war bedient. Bin doch selber nicht ganz deutsch und überhaupt ist mir die Nationalität so egal. Das war ich heute dort klären. Meine schöne Zeit deswegen verschwenden!!!
    Freue Dich über die vielen Hausaufgaben. Es gibt Dinge, die lassen Dich nämlich richtig verzweifeln :o(
    Aber nun will ich nicht nur leiden, sondern den schönen Kranz bewundern. Der würde mir auch gefallen :o)
    Dir einen lieben Gruß und ein schönes, langes Wochenende! Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und schöne Ferien! Ihr seid doch auch NRW!!

      Löschen
    2. Stimmt, Deine Süßen gingen ja in verschiedene Bundesländer zur Schule. Aber wenn die Mädels dann Ferien haben, kann man den kleinen Mann ja mal aus dem Kiga lassen. Dort versäumt er ja nichts.
      Ich kann mir vorstellen, wie es in so einem beschaulichen Eifeldorf zugeht, wenn man nicht einheimisch ist. Wie dumm die Menschen sind! Es ist ein Segen, wenn man in seiner Familie gut geborgen ist! Das ist das Wichtigste und macht stark!
      Halte die Ohren steif, Du Liebe! Bis bald, Elke

      Löschen
  9. Liebe Aneta,
    wie gut, dass bald schon wieder Ferien sind...dann hast Du wieder ein bisschen mehr Luft.
    Dein Kranz ist wunderschön, ich glaube, das probiere ich auch mal.
    Ich wünsche Dir ein schönes langes Wochenende, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen