Sonntag, 3. Januar 2016

tja und schon ist das kleine neue jahr wieder ganze 3 tage alt! wie schnell die zeit vergeht!

wenn wir dann in die schule gehen, werden wir fast schon mitte des monats haben... und dann schwuuuuuup... möchte ich bis zum frühling nicht mehr lange warten müssen ;)... aber wer weißt das schon, hier in der eifel... vielleicht kommt der winter doch noch.

ich habe zwischen den jahren viel gelesen, auch auf euren blogs bin ich unterwegs gewesen, allerdings habe ich wenig kommentiert und auch euch keine bilder aus unserem weihnachtshaus gezeigt...
wir hatten hier so ein schlechtes licht - fast die ganze zeit!
und jetzt wird es schon fast entweihnachtet...

der baum steht noch, aber auch er findet bald den weg nach draussen.

mir war es zuerst gar nicht nach weihnachten... da fehlte das weiß ;) 
das weiß gehört für mich zu weihnachten dazu... ohne - ist es etwas merkwürdig und das rot hat nicht so guten hintergrund ;)








und doch je mehr die zeit fortschritt, je näher kam der magische tag, desto mehr freute ich mich darauf... seit jahren stur wie ich bin, bereite ich hier zum heilig abend immer ganz traditionelles polnisches essen... so wie ich es von zuhause kenne... mit klarer rote bete suppe und teigtaschen mit pilzfüllung... gebratenem fisch, mohnnudeln, teigtaschen mit füllung aus trockenen pflaumen...
rote bete suppe hat hier außer mich keine fans ;) fragt mal unsere syl - es gibt nichts besseres als so ein süppchen mit ganz viel knoblauch und pfeffer :)
naja, immerhin freuen sich die kids aufs große kochen und erzählen weit und breit von mamas weihnachtsvorbereitungen ;)... und dann essen sie das ganze natürlich nicht - oder nur ohne pilze, ohne mohn, ohne rote bete ;)
macht nichts.
als wir gerade zwei minuten am tisch saßen und die rote bete suppe über die tischdecke floss, dachte ich "perfektes weihnachten" ;)


um 19 uhr mussten wir noch in die kirche, denn die mädels sind ja messdiener... so ein schöner gottesdienst... und selbst ein schmetterling und eine fledermaus waren dort anwesend :)

natürlich hat der weihnachtsmann diese zeit genutzt und hat unter das bäumchen viele geschenke gelegt...

... die kinder werden größer, so verändert sich auch das feiern...
es wird nicht mehr so früh schlafen gegangen und so manches kind glaubt nicht mehr an den weihnachtmann ;)
das träumekind aber immer noch ;) aber das träumekind ist ganz besonders besonders verträumt...

...und auch silvester war etwas anders als sonst, denn die mädchen haben zum ersten mal das frische neue jahr mit eigenen augen gesehen :)
der kleine prinz schlummerte derweilen...


und weil ich ja euch noch nicht gesundes neues jahr gewünsch habe, so mache ich das jetzt :)

mögen eure träume und wünsche in erfüllung gehen, viel glück und frieden euch allen.

herzliche grüße
von

melancholia













Kommentare:

  1. Schön hast du das geschrieben. Ich wünsch dir und deiner Familie ein gutes und gesundes neues Jahr mit vielen kleinen Glücksmomenten.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Aneta,
    ich freue mich, dass Du trotz fehlenden Weiß ein schönes Weihnachtsfest hattest. Gehen rote Beete Flecken aus der Tischdecke raus???
    Bei Dir schaut es im Garten auch ohne Schnee wunderbar aus. Nun genieße die letzte Woche der Ferien und ich sage nochmal danke für die liebe Post. Ich hoffe, mein Brief hat Dich auch schon erreicht?
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Aneta, schön von dir zu hören!
    Es freut mich zu hören, dass ihr schön gefeiert habt. Der Schnee hat mir dieses Jahr auch sehr gefehlt. Nun ist er da und Weihnachten leider vorbei.
    Ich wünsche dir ein fabelhaftes 2016!!!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Aneta,
    was für ein Menü
    und so schöne Weihnachtserinnerungen.
    Ja, durch die Kinder wird Weihnachten erst richtig schön.
    Bei uns war es ähnlich: Bescherung nach der Kirche.
    Ich wünsch dir auch alles Liebe und Gute für 2016, Jana

    AntwortenLöschen