Donnerstag, 7. Januar 2016

lieblingsessen

wir befinden uns immer noch im ferienmodus... was ungefähr so viel bedeutet wie zu lange schlafen, zu spät ins bett gehen und zu viel essen ;)

naja, nicht ganz ;)

aber man hat auf jeden fall weniger zeitdruck und kann kochen was man mag :)

mein absolutes lieblingsessen, was ich allerdings viel zu selten mache, sind die teigtaschen mit kartoffel-schichtkäse-füllung.
ein sauleckeres essen mit einer unheimlichen wandlungsfähigkeit... denn in den teig kann eigentlich alles, vom hackfleisch angefangen, an sauerkraut und pilzen vorbei, bis zu den leckeren heidelbeeren im sommer.

diesmal habe ich für den teig ein absolut einfaches und gutes rezept verwendet, das ich hier
gefunden habe:
750ml mehl,
1 El öl
und 250ml heißes wasser
werden miteinander zu einem glatten teig verknetet.
portionsweise wird dann der teig ausgerollt und kreise daraus ausgestochen.
danach kommt die füllung darauf und die ränder werden ordentlich zusamen gedrückt.
auf einer bemehlten fläche die fertige teigtaschen legen und portionsweise im gesalzenem wasser abgedeckt aufkochen. wenn sie auf der oberfläche schwimmen, deckel runter nehmen und noch kurz sieden lassen.


für die füllung habe ich gekochte und gestampfte kartoffeln mit schichtkäse vermischt, kleingeschnittene und angeschwitzte zwiebeln dazu gegeben, mit pfeffer und salz kräftig das ganze gewürzt.
die mengen kann ich hier kaum angeben, denn je nach menge der füllung, die ihr dann in die taschen gibt, wird der teig für mehr oder weniger taschen ausreichen.
der teig ist notfalls ganz schnell nachzumachen. und wenn die menge der kartoffel nicht ausreicht, kann man aus dem dünn gerollten teig leckere matzenbrote in der pfanne ohne fett machen.
die habe ich oft als kind gegessen, meiner oma den teig stiebizt und den dann direkt auf der eisenplatte von unserem ofen gebacken... die gehen aber auch einfach in der pfanne.



die teigtaschen werden dann in polen meistens mit saurer sahne gegessen. schmecken aber auch super mit speckwürfeln oder einfach mal im fett goldbraun angebraten.

vorsicht! suchtgefahr :)


ganz viele liebe grüße von

melancholia





Kommentare:

  1. ah teigtaschen , die wollte ich am weihnachten machen, bin aber nicht dazu gekommen
    vielleicht jetzt
    vielleicht mache ich dein rezept?
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  2. MMmmmmmh! Und weisst du was, die habe ich mir erst vor einer Woche fertig gefüllt von "Bürger" gekauft. Habe sie aber noch nicht zubereitet. Jetzt freue ich mich umso mehr darauf ...
    Dein Urlaubsmodus kommt mir allzu bekannt vor!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht sowas von lecker aus. Allerdings habe ich nicht die Muße, solche selber zu machen, sondern kaufe sie fertig und bereite sie dann dementsprechend vor.
    Nun genieße den letzten Ferientag, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Oh mannomann sieht das lecker aus.
    Freu mich, dich gefunden zu haben.
    Glg aus Österreich, deine neue Followerin
    Kuni

    AntwortenLöschen