Samstag, 14. Mai 2016

fifty shades of green....

eine gartenarbeitswoche geht zu ende aber ein ende ist nicht in sicht :)
was mich eigentlich nur unendlich freut :)
die eifel wird grün! ist das nicht GRANDIOS???? das grün in allen möglichen tönen!



ich kann mich daran nicht satt sehen. jeden morgen staunen wir (ich und mascha) über diese wunderbare landschaft und atmen tief durch!

im garten gibt es jeden tag neue pflanzen zu entdecken :) oh ja, wenn man die kahlen beete noch vor ein paar wochen gesehen hat, wollte man gar nicht glauben, dass dort noch so viele pflänzchen schlummern... denn die mäuse treiben hier ihr unwesen.
wir haben hier zwar jetzt den ausgesprochenen mäsejäger - mascha, aber wenn ich noch überhaupt einen garten haben möchte und keine mondlandschaft, dann soll ich sie mäuse nicht jagen lassen ;)

vor einiger zeit schon bin ich auf buchsersatzpflanze lonicera nitida umgestiegen. sie wächst unwahrscheinlich schnell und ist absolut schnittverträglich und für unseren garten bestens geeignet. denn wie jedes jahr, auch heuer, nach ein paar warmen tagen sah ich wieder vergilbten zweige. beim näheren betrachten stellte sich heraus, dass die pflanzen ohne wurzeln stehen! jaja, die mäuse!
man kann es auch positiv sehen. so komme ich gaaaanz schnell auf vieeeeele heckenpflänzchen ;)
und endlich kann ich den gemüsegarten auch mit hecke umranden ;)
ich zerschnitt die großen pflanzen in stecklinge und  steckte sie noch vor dem regen an ort und stelle in die erde. in der regel wachsen sie an.

dieses jahr kommen die tomaten und paprika in alte kochtöpfe :) irgendwie, finde ich, sehen sie darin ganz schick aus :)
das gartenhäuschen hat keine blumen am fenster, allerdings pflücksalat :) und die schönen blauen vergissmeinnicht müssen aus den gemüsebeeten weichen und wandern einfach samt wurzeln in übertöpfe und werden ordentlich gewässert - so bleiben sie lange frisch... und wenn sie verblühen, landen sie auf dem kompost.... nie werde ich sie im garten missen müssen ;)



rhabarbar ist gerade so zart und frisch, dass wir ständig rhabarbarkuchen essen :) und die akeleien werden auch bald aufblühen.

das mittlere kind hat endlich eine erwachsenen bettmatratze bekommen :) und so kam ich auch zu einer erbsenstütze :)
federkern ist einfach etwas tolles!


 da werden sich die erbsen freuen :)


der kohlrabi auf dem bild muss noch groß werden ;) wenn er es vor den schnecken schafft... die nacktschnecken sind hier noch seeeeehr klein, denn es war lange kalt. aber ich befürchte, sie werden nicht mehr lange klein bleiben :/

die elfenblumen sind aufgeblüht, auch wenn für die elfen doch heute vieeeeel zu kalt ist...






wie ihr sehen könnt, arbeite ich unter ständigen beobachtung :) naja, man soll schon auf seinen garten aufpassen... wer weißt was die unbeflügelten dort machen ;)

ich wünsche euch schöne pfingsten. bei uns ist kalt, nach den vielen schönen tagen so sehr, dass ich heute lieber zuhause bleiben mag.
hoffentlich ist das wetter bei euch besser.
ganz viele liebe grüße von

melancholia

Kommentare:

  1. Bei uns scheint die Sonne und es war angenehm heute, wir waren den ganzen Tag draußen!
    Ich liebe die Epimedium auch sehr, leider ist mein Platz endlich!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöe Gartenbilder
    und dein kleines Häuschen mag ich so sehr!
    So eine Matratze als Rankhilfe ist wirklich originell :-)
    Ganz viele liebe Grüße zum Junianfang
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aneta, du meinst bestimmt die Blüte?
      Ja, so etwas schiefe Blüten habe ich nicht nur bei Cartier beobachtet, sondern auch bei Leda, Ispahan und Sidonie manchmal. Es sind alles Damaszenerrosen. Ob das eine Eigenart von Damaszenern ist? Ich weiß es nicht :-)
      Aber die allermeisten Blüten sind einfach wunderschön, da verzeihe ich ihnen die paar schiefen. Und sie sehen ja auch ein wenig interessant aus ;-)
      Ganz viele liebe Sommergrüße
      zum Wochenende
      sendet dir Urte

      Löschen
  3. Hallo liebe Aneta.... grad eben war ich noch im Garten...mit dem festen Vorsatz etwas in der Erde zu wühlen... ;-)
    Unmöglich! Schon wieder Regen... es ist ja nicht so das viel fällt, aber es reicht immer die Arbeit abzubrechen... das mag ich ja überhaupt nicht...

    Schön sind deine Bilder ...ja es gibt wunderschöne Grünfärbungen ...herrlich der Blick in den Wald.

    Ich hatte dieses Jahr beschlossen gleich frühzeitig Schneckenlinsen unter meine Funkien zu geben... es nützt nur bedingt.. naja unser Schicksal.

    Ich wünsche Euch eine gute Zeit ...hab mich sehr gefreut weil ich von dir höre...
    herzlichen Gruß Erwin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Aneta.... grad eben war ich noch im Garten...mit dem festen Vorsatz etwas in der Erde zu wühlen... ;-)
    Unmöglich! Schon wieder Regen... es ist ja nicht so das viel fällt, aber es reicht immer die Arbeit abzubrechen... das mag ich ja überhaupt nicht...

    Schön sind deine Bilder ...ja es gibt wunderschöne Grünfärbungen ...herrlich der Blick in den Wald.

    Ich hatte dieses Jahr beschlossen gleich frühzeitig Schneckenlinsen unter meine Funkien zu geben... es nützt nur bedingt.. naja unser Schicksal.

    Ich wünsche Euch eine gute Zeit ...hab mich sehr gefreut weil ich von dir höre...
    herzlichen Gruß Erwin

    AntwortenLöschen