Montag, 21. Dezember 2015

hex hex

zeit zum header wechsel :) auch wenn sich der winter hier immer noch nicht zeigt, steht weihnachten vor der tür und ich bin meiner selbstauferlegten tradition gerecht geworden und habe gestern nacht noch ein kleines knusperdorf entstehen lassen :)

mein schönheitsschlaf habe ich nicht bekommen, dafür standen heute früh auf der fensterbank in der küche drei lebkuchenhäuser - so wie jedes jahr, seitdem hier im hause kinderstimmen zu hören sind...
die kinder freuen sich immer soooo sehr und kriegen immer sooooooooooo runde augen und staunen ohne ende. allerdings muss ich schon mal an der fensterbank die wache halten, sonst wird es an den eiszapfen genascht ;)

dieses mal sind die häuser eher schlicht gehalten...

michael bublé, ansonsten ganz leise im haus, nacht und ich in der küche :) zucker und lebkuchen :)

was so eine schlaflose nacht hervorbringt:


ich benutze beim verzieren und kleben immer eine einfache spritze aus der apotheke :) sie halten schon was aus, denn der zuckerguss muss ziemlich dick sein, damit man nicht die halbe nacht warten muss bis alles trocknet. sie liegen gut in de hand und man kann mit ihnen ziemlich genau arbeiten - das kriege ich nicht so gut hin mit einer cremetülle.
die einzelteile schneide ich nach schablone mit einem messer vor dem backen aus dem teig.


die fenster bekommen glasscheiben aus blattgelatine, die mit dem zuckerguss einfach auf der rückseite angeklebt werden.
für dieses dach habe ich gehobelte mandeln verwendet, allerdings ist es ziemlich zeitaufwändig.


ein bisschen puderzucker drüber auf der wetterseite gestreut - es gab schneesturm im dorf ;)

 
ich finde die arbeit hat sich gelohnt :) es macht mir jedes mal viel spaß mir die häuser zu überlegen und zu bauen!







euch noch eine zauberhafte vorweihnachtszeit :)
liebe grüße von

melancholia

 

Kommentare:

  1. Liebe Aneta,
    die Häuser sind so schön geworden. Da hat sich die schlaflose Nacht doch gelohnt.
    Und die Kinderaugen heute morgen waren es doch bestimmt wert.
    Dir wünsche ich frohe Festtage, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Aneta
    Deine Lebkuchenhäuser sind nicht nur was für Kinderaugen ;-). Sie sind dir meisterlich gelungen und gegen einen Schneesturm hätte ich auch nichts..,,, ich wünsche dir und deiner Familie ein frohes Weihnachtsfest und liebste Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Wow, liebe Aneta,
    das ist ja der Hammer! Da hätte ich aber
    10 schlaflose Nächte gebraucht!! So zauberhaft!
    Ich wünsche dir ein gemütliches und kuscheliges
    Weihnachtsfest und viele herrliche Stunden mit
    deinen Lieben :-)
    Alles Gute von Urte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Aneta,

    ganz lieben Dank für Deine Worte.
    Ich wünsche Dir und deiner Familie schöne Weihnachten ... genießt die Zeit.

    Die Häuser sind toll geworden!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen